Zabler Jasmin

Zabler Jasmin

Künstlerischer Werdegang
Jasmin Zabler beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit der Kunst. Sie studierte Bildende Kunst im Rahmen ihres Lehramtsstudiums und bildet sich seitdem in den verschiedensten künstlerischen Bereichen weiter. Ihr Schwerpunkt liegt auf der experimentellen Malerei und der künstlerischen Fotografie.

Ausstellungen
Auswahl der Einzel – und Gruppenausstellungen:
Bücherbuffet, Karlsruhe
Teilnahme am Markt für Kunst- und Handwerk im Schloss, Ettlingen
„Fotografie“, Praxis Wiedemann, Forst
Gewölbekeller des alten Rathauses, Durlach
Rathaus, Weingarten
„Fotografie“ im Trausaal, Ettlingen
IT-Systemhaus, Ettlingen
Schloßgartenhalle, Ettlingen
1. Ettlinger Künstlertreffen im Kleiderwerk, Ettlingen
Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung, Karlsruhe
„SpessArt“ Kunst im Rathaus, Spessart

Kontakt
E-Mail senden
zur Homepage

Persönliches Statement des Künstlers
Ich bin leidenschaftlich gern künstlerisch und kreativ tätig. Experimentelles Malen, Fotografieren und Texten sind seit 2016 mein Lebensmittelpunkt. Ich liebe es! Meine Arbeiten sind Ausdruck meines Erlebens und Empfindens. Ein zerbrochener Teller, gefrorene Wassertropfen oder Reflexionen inspirieren mich genauso wie ein Stück Rinde oder eingetrockneter Kaffeeschaum am Tassenrand. Ich sehe etwas Anderes und Neues darin. Um das auszudrücken, arbeite ich mit den unterschiedlichsten Materialien, Gegenständen und Werkzeugen, die ich experimentell einsetze. Meine Neugierde treibt mich unaufhörlich weiter: Welche Techniken und Materialien lassen sich kombinieren? Wie verhalten sie sich zueinander? Wie ist die Wirkung? Daneben nimmt auch die künstlerische Fotografie einen wichtigen Platz in meiner Arbeit ein. Ich fotografiere spontan und schnell, um das festzuhalten, was mir ins Auge fällt und mich fasziniert. Das sind häufig Ausschnitte, die selten Rückschlüsse auf das Ganze ziehen lassen. Diese Motive bieten viel Raum für Fantasie. Als weiteres Ausdrucksmittel und Möglichkeit zur Verarbeitung meiner Eindrücke dient mir das Schreiben. In kurzen Texten versuche ich die Essenz meines Erlebens und meiner Gedanken, die mich vor allem beim Pilgern und auf Reisen beschäftigen, auszudrücken.