Ostergruß

Der Osterhase hatte dieses Jahr so viele Eier und Geschenke für die Kinder zu verstecken, dass er fast vergessen hätte den fleißigen Malern und Malerinnen von Art Ettlingen ein Osterei zu schicken! Jetzt kommt er erst heute Abend dazu Euch allen ganz liebe Grüße zu senden und er will schauen, ob er noch einige Ostereier retten kann, die er am nächste Treffen ins Nest legen kann!
Euer Osterhase🐰🌻🌷🌸🌹💐☀️ ( vorab schon mal einen Blumenstrauß von ihm)

Ultreia! Vorwärts, immer weiter! 2 Millionen Schritte auf Jakobswegen

Eine erzählende Lesung mit Fotoshow und Vernissage
Im Rahmen von SpessArt – Kunst im Rathaus – liest Jasmin Zabler, eine pilgernde Künstlerin aus
Ettlingen, am 26.4.2019 um 18.30 Uhr im Rathaus Spessart ihre autobiografischen Texte über
persönliche Herausforderungen, Widrigkeiten und Glücksmomente beim Pilgern und erzählt zu
ihren Fotografien von Begebenheiten und Begegnungen.
Jasmin Zabler ist schon viel gepilgert. Eine Pilgerreise führte sie nach Süditalien in die Berge
Kalabriens zu Fratel Cosimo. Ihre aus den Reisen gewonnenen Eindrücke setzt sie künstlerisch um.
Oft finden sich in ihren Mixed-Media-Arbeiten Fundstücke von unterwegs, die sie als materielle
Erinnerungen einarbeitet und denen sie dabei eine neue Bedeutung gibt. Die farbintensiven Mixed-
Media-Bilder präsentiert sie in der begleitenden Ausstellung „UNTERWEGS“, die im Anschluss
mit einer Vernissage eröffnet wird.
Eine weitere erzählende Lesung findet am 02.06.2019 um 16.00 Uhr im Rathaus Spessart statt.

Trausaal des Ettlinger Schlosses

Fotokunst im Trausaal

Auf Initiative des Standesamtleiters Thomas Kraft bereichern seit nunmehr drei Jahren künstlerische Arbeiten von Mitgliedern des Vereins für Bildende Kunst „ArtEttlingen e.V.“ neben dem großen Wandteppich von Emil Wachter den stilvollen Raum. Die Werke der KünstlerInnen hängen jeweils für ein Jahr. Mit Beginn des neuen Jahres wechselt die Ausstellung. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Gelegenheit nutzen und auch einen Blick ins Trauzimmer und auf die Arbeiten der ortsansässigen KünstlerInnen werfen.